Tel.: +49 (0) 7441.91 60 0 info@barth-bedachungen-gmbh.de

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15

Asbestsanierungs- und Entsorgungsarbeiten

Kein Baustoff hat so viel „Staub“ aufgewirbelt wie Asbest. Von der Wunderfaser mit den tausendfachen Verwendungsmöglichkeiten ist die einst so hoch geschätzte Asbestfaser zu einem Reizwort höchster Sensibilität und Beunruhigung geworden.

Seit 1992 darf Asbest nicht mehr verwendet werden. Ein Umgang ist nur noch zulässig im Zuge von Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten.

Gerade diese Arbeiten können aber bei einem sorglosen Umgang zu hohen Faserfreisetzungen führen und Beschäftigte, aber auch unbeteiligte Dritte gefährden.

Daher liegen dem Umgang mit Asbestprodukten strenge Regeln zugrunde. Übergeordnet gilt hierfür das Chemikaliengesetz in welchem die Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) angesiedelt ist. Konkret mit den am Dach und an der Fassade, vorrangig ,befindlichen festgebundenen Asbestprodukten beschäftigt sich die Technische Regel Gefahrstoffe Nr. 519 kurz TRGS519.

Barth-Bedachungen GmbH & Co. Kg

Hindenburgstraße 11
72250 Freudenstadt

Telefon: 07441 91 60 0
Telefax: 07441 / 91 60 80

E-Mail: info@barth-bedachungen-fds.de

Internet: www.barth-bedachungen-fds.de

 

Über 100 Jahre Barth Bedachungen - ein geschichtlicher Rückblick

Mit stolz kan der Familienbetrieb auf das geleistete zurückblicken. Gegründet wurde die Firma Barth 1909 von August Barth. Das erste Büro befand sich in Freudenstadt in der Stuttgarter Straße 14, damals im Haus der Brauerei Warteck, das heute das Hotel Warteck ist.

Mehr Info...!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.